Sie sind hier: Ärztevermittlung / Facharztausbildung / Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

In Deutschland arbeiten ungefähr 3.000 Ärzte mit der Zusatzbezeichnung „Ärztliches Qualitätsmanagement“. Für diese Spezialisierung haben die Ärzte ihre Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement absolviert. Innerhalb der Zusatzweiterbildung spezialisieren sich die Fachärzte auf die Grundlagen für eine kontinuierliche Verbesserung von Strukturen, Prozessen und Ergebnissen in der medizinischen Versorgung.

Um ein Facharzt mit dem ZB Ärztliches Qualitätsmanagement zu werden, absolvieren Ärzte nach ihrer Facharztausbildung die Zusatzweiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement. Im Folgenden sind alle wichtigen Informationen zusammengefasst. Beispielsweise die Voraussetzungen für die ZB Ärztliches Qualitätsmanagement oder die Inhalte der Weiterbildungsordnung.

Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Wichtige Themen für Ärzte

Diese Themen könnten Sie als Arzt oder Ärztin interessieren:

Autor: Leon Pobuda

Position: Geschäftsführer von Approbatio

Aktualisiert: 17.10.2021

Jetzt teilen!

Definition: Ärztliches Qualitätsmanagement

Die Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement umfasst die Grundlagen für eine kontinuierliche Verbesserung von Strukturen, Prozessen und Ergebnissen in der medizinischen Versorgung.

Wie viele Fachärzte gibt es mit der Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement?

In Deutschland gibt es 2.979 berufstätige Ärztinnen und Ärzte mit der Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement.

Voraussetzungen der Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Die Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement baut auf der Facharztausbildung auf. Dementsprechend gelten folgende Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Medizinstudium
  • Approbation als Arzt
  • Facharztanerkennung
9

Für die Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement wird eine beliebige Facharztanerkennung vorausgesetzt.

Dauer der Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Die Weiterbildungszeit für die Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement beträgt 24 Monate, also 2 Jahre.

Die Weiterbildung muss bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 6, Abs. 1, Satz 1 der Musterweiterbildungsordnung absolviert werden. Neben den 24 Monaten muss ein 200 Stunden Weiterbildung-Kurs gemäß § 4 Abs. 8 im Ärztlichen Qualitätsmanagement belegt werden.

9

Die Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement dauert in Vollzeit 2 Jahr. 

Zusatzweiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Weiterbildungsordnung der Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Die Weiterbildungsordnung der Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement unterscheidet zwischen:

  • Zu vermittelnden kognitiven Kompetenzen & Methodenkompetenzen (Kenntnisse)
  • Zu vermittelnden Handlungskompetenzen (Erfahrungen und Fertigkeiten)

Spezifische Inhalte der Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Qualitäts- und Risikomanagement

  • Spezielle gesetzliche Regelungen der Qualitätssicherung und des Qualitäts- und Risikomanagements
  • Aspekte der ethischen und ökonomischen Implikationen des Qualitätsmanagements und der Qualitätssicherung
  • Operationalisierung von Gesetzen, Richtlinien, Leitlinien sowie Standards und deren Begleitung in der Patientenversorgung und in Gesundheitseinrichtungen
  • Prozesse zur Implementierung und Pflege des evidenzbasierten Wissens sowie von Leitlinien in Behandlungsabläufen in interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Grundbegriffe und Terminologie des Qualitäts- und Risikomanagements
  • Qualitäts- und Risikomanagement als Führungsaufgabe und ihre Bedeutung für die Mitarbeiter- und Patientenorientierung einschließlich Fortbildungsmaßnahmen und Information
  • Lenkung und Leitung der Qualität in einer Gesundheitseinrichtung
  • Situationsgerechte interdisziplinäre und interprofessionelle Gesprächsführung im Hinblick auf Changemanagement, Projektmanagement, Lösungsfokussierung
  • Leitung und Moderation von Teams und Arbeitsgruppen zum Qualitäts- und Risikomanagement einschließlich der Präsentation der Ergebnisse sowie Aufbereitung von Entscheidungen

Methoden und Instrumente des Qualitäts- und Risikomanagements

  • Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements
  • Zielgerichteter Einsatz und Vermittlung von Methoden und Instrumenten sowie Ableitung von Konsequenzen
  • Prozess- und Projektmanagement unter Berücksichtigung u. a. von Kennzahlen
  • Konzept der Patientensicherheit und seine Bedeutung für Patienten und Mitarbeiter
  • Umgang mit Fehlern und Sicherheitskultur

Messung und Bewertung

  • Grundlagen der Qualitäts- und Ergebnismessung
  • Analyse und Bewertung von Statistiken, qualitätsbezogenen Kennzahlen und Qualitätsindikatoren sowie Ableitung von problem- und zielgruppenorientierten Konsequenzen
  • Zieldefinition und Auswahl des geeigneten Qualitäts- und Ergebnismessinstruments im Hinblick auf die Zielerreichung

Modelle und Darlegungskonzepte

  • Qualitätsmodelle, Darlegungskonzepte und Zertifizierungen einschließlich deren Unterschiede sowie Schwerpunkte
  • Unterstützung der Gesundheitseinrichtung bei der Auswahl, Implementierung und Weiterentwicklung geeigneter Modelle

Gehalt für die Zusatzweiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Fachärzte verdienen während ihrer Zusatzweiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement zwischen 6.196 Euro und 8.078 Euro. Hierbei orientiert sich das Gehalt an den jeweiligen Tarifverträgen des Arbeitgebers. Bei welchem Arbeitgeber Fachärzte am meisten verdienen und wie sie ihr Gehalt steigern können Sie hier nachlesen: Facharzt Gehalt.

Das Logbuch für die Zusatzweiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement

Wie schon in der Facharztausbildung ist das Logbuch ein verpflichtender Bestandteil für die Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement. In diesem Ausbildungslogbuch werden die erworbenen Weiterbildungsinhalte und erbrachten Leistungszahlen dokumentiert.

Ist das Logbuch vollständig ausgefüllt, kann sich der Arzt für die Schwerpunktprüfung anmelden. Hierfür muss das Logbuch bei der zuständigen Ärztekammer abgegeben werden.

Das Muster-Logbuch der Zusatz-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement kann hier heruntergeladen werden.

Stellenangebote für Ärzte

Suchen Sie nach passenden Stellenangeboten in der Medizin?

Dann sind Sie bei Approbatio genau richtig!

  • Wir unterstützen Sie erfolgreich bei Ihrer Jobsuche.
  • Wir beraten Sie professionell bei Ihrer Karriereplanung.
  • Wir sind kostenlos für Sie da.

Sie sind herzlich willkommen, sich bei uns zu bewerben. Entweder über unsere Stellenangebote für Ärzte oder initativ.

Profitieren auch Sie von unseren deutschlandweiten Kontakten zu Entscheidungsträgern in Kliniken und Krankenhäusern!

Leon Pobuda

Geschäftsführer von Approbatio
Personalpsychologe (M.Sc.)

Herr Pobuda studierte in Göttingen Psychologie mit den Schwerpunkten Personalpsychologie und Gesundheits- und Sportpsychologie. Innerhalb seiner wissenschaftlichen Arbeit erforscht er das Führungsverhalten von Ärzten. Hauptberuflich ist Herr Pobuda Geschäftsführer der Personalberatung für Ärzte „Approbatio“.

Quellen:

Bundesärztekammer (2018). (Muster-)Weiterbildungsordnung 2018.

Bundesärztekammer (2019). Ärztestatistik zum 31. Dezember 2019.