Sie sind hier: Ärztevermittlung / Arzt Gehalt / (Leitender) Oberarzt Gehalt

(Leitender) Oberarzt Gehalt 

– 6 Möglichkeiten wie (Leitende) Oberärzte mehr Geld verdienen –

Oberarzt Gehalt

Als (Leitender) Oberarzt sind Sie nicht mehr nur Arzt sondern auch Führungsperson. Daher sind Sie als (Leitender) Oberarzt nicht mehr nur für die Patientenversorgung zuständig, sondern übernehmen auch Führungsaufgaben. Dementsprechend übernehmen Sie als (Leitender) Oberarzt noch mehr Verantwortung. Die zusätzliche Übernahme verantwortungsvoller Aufgaben spiegelt sich jedoch ebenfalls im (Leitenden) Oberarzt Gehalt wider. Was ein Oberarzt und ein Leitender Oberarztverdient erfahren Sie im Folgenden Artikel:

Oberarzt Gehalt

Gehälter von Ärzten

Je nach Position unterscheidet sich das Gehalt bei Ärzten. Hier finden Sie detaillierte Informationen:

Autor: Leon Pobuda

Position: Geschäftsführer von Approbatio

Aktualisiert: 08.07.2021

Jetzt teilen!

Das Oberarzt Gehalt

Das Oberarzt Gehalt wird in der Regel durch einen Tarifvertrag definiert. Dabei können sich die Tarifverträge von Arbeitgeber zu Arbeitgeber unterscheiden. In Abhängigkeit von den einzelnen Tarifverträgen variiert der monatliche Verdienst von Oberärzten bis zu 500€.

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt von Oberärzten?

Beginnen Fachärzte ihre erste Stelle als Oberarzt, so liegt das monatliche Einstiegsgehalt ungefähr zwischen 7.700 Euro und 8.400 Euro.

Was verdient ein Oberarzt?

Der Oberarzt verdient zwischen 7.761 Euro und > 9.148 Euro im Monat. Dabei variiert das Oberarzt Gehalt in Abhängigkeit vom Arbeitgeber und der Berufserfahrung 

Mit zunehmender Berufserfahrung erhalten Oberärzte eine Gehaltserhöhung. In der 4. Stufe bzw. im 4. Jahr als Oberarzt liegt der Verdienst bei durchschnittlich 8.192 €. Nach 7 Jahren können Oberärzte sogar mehr als 9.000€ im Monat verdienen.

Oberarzt Gehalt 2021

Was verdient ein Oberarzt im Jahr?

Das Jahres-Grundgehalt von einem Oberarzt liegt zwischen 91.132€ und 109.776€. Durch die außertarifliche Bezahlung privater Klinikkonzerne kann sich der Verdienst vom Oberarzt noch deutlich verbessern.

Oberarzt Gehalt im Jahr

Gehälter von Ärzten

Je nach Position unterscheidet sich das Gehalt bei Ärzten. Hier finden Sie detaillierte Informationen:

Gehalt Leitender Oberarzt

Das Gehalt von einem Leitenden Oberarzt ist ein wenig höher angesiedelt als der Verdienst des Oberarztes. Im Unterschied zum Oberarzt fungiert der Leitende Oberarzt als ständiger Vertreter vom Chefarzt und ist dadurch in der Hierarchie dem Oberarzt übergeordnet. 

Was verdient ein Leitender Oberarzt?

Ein Leitender Oberarzt verdient zwischen 9.100€ und 10.600€ im Monat. Dabei variiert das Gehalt vom Leitenden Oberarzt je nach Arbeitgeber und Berufserfahrung als Leitender Oberarzt.

Leitende Oberärzte, die in einem kommunalen Krankenhaus oder einer Uniklinik arbeiten, erhalten nach 4 Jahren eine Gehaltserhöhung. Bei den meisten privaten Kliniken ist eine Erhöhung des Grundgehaltes früher in Sicht. Bereits im zweiten Jahr als Leitender Oberarzt wird diese Position bei Helios und den Rhön Kliniken außertariflich bezahlt. 

Leitender Oberarzt Gehalt

Was verdient ein Leitender Oberarzt im Jahr?

Das Jahres-Grundgehalt von Leitenden Oberärzten liegt 108.648€ und 127.488€. Durch die außertarifliche Bezahlung privater Klinikkonzerne kann sich der Verdienst vom Leitenden Oberarzt bei über 130.000€ befinden.

Leitender Oberarzt Gehalt im Jahr

Wie (Leitende) Oberärzte mehr Geld verdienen

Die dargestellten Tarif-Gehälter beziehen sich nur auf das Grundgehalt als (Leitender) Oberarzt. Für (Leitende) Oberärzte besteht die Möglichkeit noch mehr Geld zu verdienen. Durch Bonusvereinbarungen, Dienste, Poolbeteiligungen und andere Zulagen kann das Gehalt noch deutlich verbessert werden. Innerhalb der Tarifverträge wird genau definiert, welche Zuschläge Ärzte erhalten. In den Tarifverträgen werden die Zuschläge mit „v.H“ abgekürzt

Exemplarisch erklären wir im Folgenden anhand einer Überstunde, mit welchen Zuschlägen (Leitende) Oberärzte rechnen können, die in einem kommunalen Krankenhaus arbeiten:

Gemäß dem Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern (TV-Ärzte/VKA) beträgt die reguläre Arbeitszeit von Oberärzten 40 Stunden pro Woche. Diese 40 Stunden werden in den Berechnungen der Zuschläge als 100 % angesehen. Eine Überstunde wird mit 15% des regulären Stundenlohns vergütet. Würde ein (Leitender) Oberarzt also pro Stunde 100 Euro verdienen, würde er für jede Überstunde zusätzlich 15 Euro erhalten.

Mehr Facharzt-Gehalt durch Sonderformen der Arbeit

Stellenangebote für Oberärzte mit lukrativen Gehalt

Suchen Sie nach passenden Stellenangeboten in der Medizin?

Dann sind Sie bei Approbatio genau richtig!

  • Wir unterstützen Sie erfolgreich bei Ihrer Jobsuche.
  • Wir beraten Sie professionell bei Ihrer Karriereplanung.
  • Wir sind kostenlos für Sie da.

Sie sind herzlich willkommen, sich bei uns zu bewerben. Entweder über unsere Stellenangebote für Ärzte oder initativ.

Profitieren auch Sie von unseren deutschlandweiten Kontakten zu Entscheidungsträgern in Kliniken und Krankenhäusern!

Leon Pobuda

Geschäftsführer von Approbatio
Personalpsychologe (M.Sc.)

Herr Pobuda studierte in Göttingen Psychologie mit den Schwerpunkten Personalpsychologie und Gesundheits- und Sportpsychologie. Innerhalb seiner wissenschaftlichen Arbeit erforscht er das Führungsverhalten von Ärzten. Hauptberuflich ist Herr Pobuda Geschäftsführer der Personalberatung für Ärzte „Approbatio“.