Approbation Apotheker

Die Approbation berechtigt den Apotheker zum Führen seiner Berufsbezeichnung. Weiterhin ist die Approbation als Apotheker notwendig, damit dieser seinen Beruf uneingeschränkt in Deutschland ausüben darf.

Approbationsordnung Apotheker

Die Genehmigung für das Praktizieren als Apotheker wird durch die Approbationsordnung für Apotheker geregelt. Dabei basiert die Approbationsordnung auf der Bundes-Apothekerordnung.

Die Approbation als Apotheker beantragen

Die Approbation als Apotheker kann nach dem Bestehen des Dritten Abschnitts der Pharmazeutischen Prüfung beantragt werden. Apotheker, die im Ausland eine gleichwertige Ausbildung erfolgreich absolviert haben oder einen gleichwertigen Kenntnisstand nachweisen können, können die Apotheker Approbation ebenfalls beantragen.

Gemäß der Approbationsordnung für Apotheker ist die Apotheker-Approbation bei der zuständigen Behörde des jeweiligen Bundeslandes zu beantragen. Für Apotheker, die in Deutschland den Dritten Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung bestanden haben, ist die jeweilige Behörde des Bundeslandes zuständig, in der die Prüfung abgelegt wurde. Wenn die Prüfung zum Beispiel in Münster abgelegt wurde ist die Approbationsbehörde für Nordrhein-Westfalen der richtige Ansprechpartner. Ausländische Apotheker können sich das jeweilige Bundesland aussuchen, in dem sie die Apotheker-Approbation beantragen möchten.

Approbationsbehörden für Apotheker

Die Approbation als Apotheker muss schriftlich bei der jeweiligen Approbationsbehörde beantragt werden. Nähere Informationen, Dokumente und Ansprechpartner erhalten Sie hier: 

Approbation Apotheker in Baden-Württemberg

Approbation Apotheker in Bayern/ Oberbayern

Approbation Apotheker in Bayern/ Unterfranken

Approbation Apotheker in Hamburg

Approbation Apotheker in Mecklenburg- Vorpommern

Approbation Apotheker in Nordrhein- Westfalen

Approbation Apotheker in Niedersachsen

Approbation Apotheker in Rheinland-Pfalz

Wie lange dauert die Beantragung der Approbation als Apotheker?

Die Beantragungsdauer kann von Behörde zu Behörde variieren. In der Regel kann die Approbationsurkunde bereits am Tag der Prüfung für den Dritten Abschnitt in Empfang genommen werden, wenn die erforderlichen Unterlagen frühzeitig (ca. 4 Wochen vorher)  und vollständig eingereicht werden.

 

Wie viel kostet es die Approbation als Apotheker zu beantragen?

Die Approbation als Apotheker zu beantragen kostet ca. zwischen 150,00 Euro – 500,00 Euro. Dabei variiert der Preis von Approbationsbehörde zu Approbationsbehörde.